Datacenter INTERXION ZUR2

Bauherrschaft: Interxion (Schweiz) AG
Planung und Realisierung: Jan 18 – Dez 20
Projektkosten: 130 Mio. CHF
SIA Phasen: 31-53
Status: in Bearbeitung

Leistungen MBAP

– Generalplanung
– Architektur

Interxion ist ein international tätiger Anbieter von Datacenterflächen. Als Erweiterung des Standorts Zürich wird ein kompakter Kubus realisiert, welcher im Vollausbau 11 Netzersatzanlagen, 8 Kältemaschinen und Serverräume mit einer Fläche von 6‘400m2 aufnimmt.

MBAP startete das Projekt im Januar 2018 in Zusammenarbeit mit seinem langjährig erfahrenen und sehr gut eingespielten Planungsteam. Dank hochgetaktetem und stringentem Projektmanagement konnte noch im selben Jahr mit der Pfahlfundation begonnen werden. Die Vorgabe des Bauherrn mit zwei Generalunternehmern zu arbeiten, von welchen der einer die Gebäudehülle erstellt und der zweite für den Innenausbau inklusive Technik verantwortlich zeichnet, begründet anforderungsreiche Schnittstellen in Planung und Ausführung. Auch die anspruchsvolle Logistik infolge der engen Raumverhältnisse durch Bahntrasse, Hochspannungsleitung und Flughafennähe zählt zu den besonderen Herausforderungen dieses ambitionierten Projekts.

Nach 2,5 Jahren Planung und Bauzeit und einem umfangreichen Testprogramm wird im Sommer 2020 die erste Etappe mit 6 Dieselgeneratoren und 5 Kältemaschinen in Betrieb gehen.